+49 178 4467401‬ willig@heikewillig.de
Heike Willig

Methoden

Damit innere Balance wieder entstehen kann, verwende ich folgende Methoden.
Diese setze ich individuell und lösungsorientiert ein.

Psychologische Beratung und Coaching

Die personenzentrierten Beratung nach Carl Rogers oder den lösungsorientierten Ansatz von Steve de Shazer, sowie die körpertherapeutischen Grundlagen der Psychodynamischen Körper- und Energiearbeit.
Ergänzend fügt sich die auf der Traditionell Chinesischen Medizin (TCM) basierten psychosomatischen Körpertherapie mit Qi-Gong und verschiedenen empirisch schamanisch heilenden Therapien ein.

Da der Geist im ganzheitlichen Ansatz untrennbar zum Körper, aus diesem Grund werden stille oder bewegte Meditationen in die Arbeit eingebunden.

Grundlagen des personenzentrierten Ansatzes nach Carl Rogers

  • Empathie und keine Vorstellungen haben, wie Menschen sein sollten und annehmen, wie sie sind.
  • Andere Menschen in ihrer ganz persönlichen Eigenart verstehen und sie dabei unterstützen, eigene Wege zu finden, um – innerhalb ihrer Möglichkeiten – mit der Realität zurechtzukommen.
  • Menschen unterstützen ihre Wege zu finden und Lösungen zu suchen;
  • Verstehen, nicht erklären.
  • Ermöglichen, nicht machen.
Grundlagen der lösungsorientierten Gesprächsführung
  • Was will der Klient? (Dynamik, Ziel)
  • Was kann der Klient tun? (Ressourcen)
  • Was ist der nächste Schritt? (Handeln)
    • Je nach persönlicher Thematik reichen manchmal 3 – 5 Gesprächseinheiten um einen treffenden Lösungsansatz zu erzielen. Hierzu ist im Erstgespräch eine genaue Eruierung notwendig.

    Grundlagen der Psychodynamischen Körper – und Energiearbeit

    Ganzheitliche Bioenergetik / Biodynamik / Gestalt-Körperarbeit / Psychodynamische- Haltungs-Integration/ Qi-Gong und Meditationen

    Die angewandten Therapieformen sind methodenübergreifend und ein integrierter Bestandteil der Humanistischen Psychologie und der Traditionell Chinesischen Medizin.

    Ganzheitliche Bioenergetik

    Die ganzheitliche Bioenergetische Analyse GBA nach Dr. Waldefried Pechtl  – dem Meister der Bioenergetischen Analyse- und Dr. Reinhold Dietrich ist das freundliche und wertschätzende Studium von Körper und Körpersprache.

    Beide nehmen Bezug zu den Lebensweisen (Charakterstrukturen). Die Bioenergetik, nach Alexander Lowen und seinen Nachfolgern, hat als körperbezogene Psychohygiene das Fühlen, Denken und die Bewegungen der Person in der Aufmerksamkeit.

    Im Mittelpunkt dieser Ganzheitlichen Bioenergetischen Analyse (GBA) steht das „Herz“, als Zentrum des „herzlichen Lebens“ aus dem innersten Kern des Menschen.

    Durch Arbeit mit dem Körper können wir alle Persönlichkeitsbereiche des Menschen erreichen und verändern. Die Wiederbelebung der eigenen Körperenergie erfolgt durch Körperübungen, Bewegung und Veränderung der Muskelverspannungen. Die zuvor im Körper festgehaltene Energie wird freigesetzt und so ist ein vollständiges Erleben des eigenen Körpers und der damit verbundenen Psyche wieder möglich.

    Letztendlich geht es immer darum, vollständig zu leben, d.h. mit der Physis und der Psyche ein Gleichgewicht herzustellen um mit sich selbst, in Beziehungen, in Gemeinschaften, mit der Natur und der Welt in ein energetisches, liebevolles Gleichgewicht zu kommen.

    Biodynamik

    Biodynamische Psychologie ist eine von Gerda Boyesen entwickelte Form der Körperarbeit, die die physiologischen Veränderungen, die während emotionaler Prozesse im menschlichen Körper stattfinden, berücksichtigt. Das Wissen um vegetative Vorgänge erlaubt psychische Konflikte auf körperlicher Ebene zu lösen und zu einer gesunden Selbstregulation zu finden.

    Biodynamische Psychologie versteht sich als eine Behandlungsmethode, die mit speziellen Massagetechniken energetische Blockaden auflöst.

     

    Die Arbeit von Gerda Boyesen, dass die Darmperistaltik ein wichtiger Indikator, des eigenen Erlebens ist, wird durch die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft bestätigt. Leicht verständlich gemacht z.B. durch das Buch „Darm mit Charme“.

    Ziel dieser Arbeit ist die Wiederherstellung der natürlichen Fähigkeit, mit Alltagsstress, Konflikten und Gefühlen adäquat umzugehen, ohne sie zu verdrängen.

    Psychodynamische-Haltungs-Integration PHI

    Psychodynamische-Haltungs-Integration ist eine besondere Art, den Körper in seiner struktur-gebenden Form von Muskulatur und Bindegewebe verändernd und lösend zu berühren. Ziel ist es im Bindegewebe eventuell entstandene Verklebungen zu lösen, damit die eigene Körperenergie wieder in Fluss kommt.

     

    In Verbindung mit bewusstem Atem und emotionalem Ausdruck können körperliche Verspannungen gelöst werden. Durch tiefe und systematische Arbeit an den die Muskeln und Knochen umgebenden Schichten (Faszien) werden einerseits Gewebe und Muskeln wieder weicher und durchlässiger, andererseits die darin verkörperte und verdrängte Lebensgeschichte bewusst und erlebbar.

    Psychodynamische-Haltungs-Integration im Kontext von Körperarbeit ist eine besondere Art, den Körper zu berühren und innerlich berührt zu werden.

     

    Für mich als Therapeutin ist es eine wunderbare Arbeit den Klienten in der Tiefe berühren zu dürfen. Diese Arbeit erlaubt mir durch die Berührung die mit im Körper fest geschriebene Lebensgeschichte anzutasten. Die gemeinsame Arbeit die durch eine übereinstimmende Atmung, einem Tanz zwischen Klient(in) und Therapeutin gleichen soll, kann einzigartige Ergebnisse erzielen.

     

    Beweglichkeit in den Faszien gewähren neue Einblicke in den eigenen Körper. Die gewonnene Elastizität und Vitalität entwickelt nach und nach die Möglichkeit eine bewusstere und neue Lebensgeschichte zu gestalten. Das Ergebnis kann sich anfühlen, als würde ein zu eng gewordenes Korsett ausgezogen werden.

    Qi-Gong (Körperkunst und Lebensenergie entdecken)

    Einfach ausgedrückt ist Qi-gong eine alte chinesische Form der Gesundheits- und Meditationsübung. Es ist eingebunden in östliche Philosophien und ein Bestandteil der Traditionell chinesischen Medizin (TCM), die den Menschen von jeher ganzheitlich behandelt.

    Qi-Gong ist eine Körperarbeit die mit den Hauptaspekten, Bewegung, Visulisierung und Atmung, für innere Ruhe, Klarheit, Kreativität und geistige Agilität sorgt.

    Was ist Qi?

    Qi ist das chinesische Wort für Lebenskraft oder Lebensenergie. Es gibt mehrere Formen des Qi, zum Beispiel, das Qi der Nahrung, das Qi der Luft (Sauerstoff), das Qi der Abwehrenergie. 

    Die fortwährende Bewegung des Qi innerhalb des Organismus zeigt sich in der Aufrechterhaltung von Herzschlag, Kreislauf und Atmung. Qi ist die dynamische Kraft aller Stoffwechselprozesse, der physischen Bewegung. Es reguliert die Wahrnehmung, das Empfinden und Fühlen und es unterstützt analytisches und intuitives Denken.

    Qi schützt den Körper vor äußeren Krankheitsfaktoren. Das im Körper zur Verfügung stehende Qi ist entscheidend für den Ablauf des Abwehr- und Heilungsprozesses.

    Hier einige Wirkungsspektren von Qi-Gong:

    • Fördert und erhält die Gesundheit und das Wohlbefinden
    • Stärkt das Immunsystem und somit die Selbstheilungskräfte
    • Unterstützt verschiedene Therapieformen. Wird zum Beispiel bei Burnout Patienten, begleitend und erfolgreich eingesetzt
    • Beweglichkeit des Körpers
    • Wirkt auf den Blut-Lymph- und Energiefluss im Körper
    • Beeinflusst mentale und emotionale Prozesse durch Verbesserung der Stimmungslage
    • Verfeinert die Selbstwahrnehmung
    • Wirkt positiv auf Heilungsprozesse 

    Des Weiteren hat Qi- Gong eine sehr gute Auswirkung auf das menschliche Energiefeld, welches mittlerweile durch entsprechende bildhafte Verfahren sichtbar gemacht werden kann. Das Energiefeld des Körpers und der einzelnen Zellen besteht nach wissenschaftlichen Erkenntnissen aus Elektromagnetismus. So wurde festgestellt, dass jede Zelle ebenfalls ein eigenes Magnetfeld und eine eigene elektrische messbare Aktivität besitzt. Eine gesunde Zelle hat eine elektrische Ladung von siebzig Millivolt. Wenn ein Körper schlecht ernährt ist, sei es physisch wie psychisch, reduziert sich die Ladung der Zelle auf dreißig Millivolt. Das ist für den Transport von Nährstoffen in der Zelle ungenügend. Der physische Stoffwechsel verlangsamt sich und einzelne Zellen sterben ab. Auch die allgemeine elektrische Ladung des gesamtem Körpers reduziert sich darauf.

    Elektrizität entsteht immer dann, wenn sich unsere Muskeln bewegen, das Blut durch den Körper gepumpt wird, die Lymphe fließt, wenn wir denken und trainieren.

    Messbare Faktoren sprechen für die Ausübung von Qi-Gong. Da Qi-Gong, die Muskeln bewegt, die Lymphe fließen lässt und die Kontraktion der Meridiane befürwortet und somit die zugehörigen Organe in Schwingung versetzt. Dies erhöht die elektrische Ladung des Körpers.

    Meditation

    Den Geist beruhigen, in die Stille zu kommen, dem Körper und dem Geist eine Pause geben.

    In meine ganzheitliche Arbeit gehört die Seelenmassage* dazu. Dieses Wort* prägte ein Manager, der an einem von mir geleiteten Meditationskurs regelmäßig teilnahm. Weil mir das Wort gefällt, möchte ich es gerne nutzen um den Weg mit verschiedenen Meditationen zu arbeiten für Sie zu öffnen.

     Neurowissenschaftlich gibt es genügend positive Aspekte die Meditation im täglichen Ablauf zu integrieren. Stress jeglicher Bandbreite richtet mehr seelische und körperliche Schäden an, als bisher bekannt ist. Dauerstress kann im Gehirn Depression, Angststörung auslösen.

     Stress entsteht nicht nur durch den Beruf, sondern kann auch durch Probleme in der Familie, intrigante Kollegen, Arbeitslosigkeit oder allgemeiner Unzufriedenheit entstehen und dem Körper sowie dem Gehirn Schaden zufügen.

    Der Nutzen der regelmäßigen Meditation wird durch die Neurowissenschaft immer wieder erneut aufgegriffen. Meditation senkt das Stresshormon Cortisol messbar. Die Gehirnströme verändern sich durch regelmäßige Meditation positiv und wirken sich günstig auf die Amygdala, den Prä-Fontalen Cortex und die Hirnrinde aus. Dies wiederum bedeutet, bessere Konzentration, Erweiterung der geistigen Agilität.

    Wir leben im sogenannten Informationszeitalter. Dementsprechend bekommen wir täglich mindestens ca. 2.000.000 Informationsimpulse über unsere Sinne transformiert. Unsere Sinne und unser Gehirn kann sich nur erholen, wenn wir in der Lage sind, diese Informationsflut zu unterbrechen und in die Stille gehen.

     Hierzu leite ich stille oder bewegte Meditationen an. Ein stiller Geist entdeckt sich selbst.

     

    Breuß-Issensee Massage und Entspannungsmassage

    Bei Wirbelsäulen Probleme oder Wirbelsäulen-Verspannungen verwende ich die spezielle Breuß-Issensee Massage. Sie eignet sich als sanfte, energetische Massage hervorragend zur Entspannung und Vorbeugung von verschobenen Brust- oder Lendenwirbel.

    ONLINE PRAXIS

    Erstgespräch online oder telefonisch ohne Verpflichtung!

    Es geht um Sie und ihre Bedürfnisse. Um diese zu erfahren, sollten wir uns kennenlernen. Dies geschieht ganz bequem online oder telefonisch. Für das Erstgespräch berechne ich kein Honorar.